Neues Angebot: Escape Room zum Thema Nachhaltigkeit

Ein Elektroschrotthändler aus Ghana wurde für die Entsorgung von giftigem Müll angeklagt – er soll containerweise Kabel, Smartphones und Bildschirme auf die größte Elektro-Mülldeponie der Welt verschifft haben. Aber ist er wirklich der Drahtzieher oder sind die wahren Täter/innen womöglich noch auf freiem Fuß?

Neben unserem Escape Room „Auf Mikas spuren“ bieten wir nun auch einen Escape Room zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz an, der vom Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. (VNB) entwickelt wurde. Im Rahmen einer Multiplkator/innen-Schulung haben wir uns für die Durchführung von „Act. Change. Escape the Room. Spiel für eine zukunftsfähige Welt“ fortbilden lassen. Der Escape Room eröffnet einen niedrigschwelligen und kreativen Zugang zu den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Im Setting eines internationalen polizeilichen Ermittlungsbüros müssen die Spieler/innen Beweise in einem Umwelt-Kriminalfall globaler Dimension kombinieren und entschlüsseln.

Darüber hinaus bietet der Escape Room Anknüpfungspunkte, um sich in einer anschließenden Reflexion vertieft mit globalen Zusammenhängen, Konsum und Produktion von elektronischen Geräten und den Zielen für nachhaltige Entwicklung auseinanderzusetzen.

Mehr Infos gibt es hier.

 

 

 

Menü