virtuelle
Spurensuche

Sie kommen am Weihnachtsabend nach Hause. Was macht der Polizist vor Ihrer Tür?
Folgen Sie unserem virtuellen Weihnachtsmann-Escape-Spiel.

Die Aussagen der Beteiligten

Nachbar Özgur Can, 35 Jahre:

„Ich habe drinnen Lärm gehört und mich gefragt, ob alles OK ist. Die Leute, die hier wohnen, haben mir ja den Schlüssel gegeben. Als guter Nachbar bin ich also rein, da sehe ich was im Kamin …“

Bezirksschornsteinfegerin Klara Mannsen, 52 Jahre:

„Das war mal etwas anderes! Der Weihnachtsmann steckt in einem meiner Kamine! Gut, dass mich die Kreisverwaltung heute geschickt hat …“

Nachbarsmädchen Lina, 10 Jahre:

„Der Weihnachtsmann hat sich selbst geholfen. Ich stand neben dem Haus und habe es aus dem Kamin genau gehört …“

Was ist wirklich passiert?

Welche Perspektive halten Sie für glaubwürdig? Was kann in Notsituationen helfen: die Solidarität der Mitmenschen? Die effektive Verwaltung? Oder schafft es jeder selbst am besten? Entscheiden Sie und begeben Sie sich auf Spurensuche…

Menü