Jede Stimme zählt beim deutsch-französischen Wahlbeobachtungsseminar

Die Bundestagswahlen, ihre Vorbereitung und erste Reaktionen auf das Ergebnis erlebten 23 junge Erwachsene aus Deutschland und Frankreich gemeinsam beim Wahlbeobachtungsseminar der Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit und des Bureau International de Liaison et de Documentation mit Unterstützung des DFJW. Damit die Teilnehmenden nicht nur beobachteten, sondern auch selbst einmal in den Wahlkampf hineinschlüpfen konnten, leitete polyspektiv einen Workshop an. Am 24.9. spielten Heidi Ness und Ruth Porstmann mit ihnen auf deutscher und französischer Sprache Jede Stimme zählt. Das Wahlkampfspiel.

Die Teilnehmenden beeindruckten uns mit ihren kreativen Auftritten bei der Wahlkampagne, ihren kritischen und konstruktiven Ideen zur Lösung politischer Probleme und ihren inhaltlichen Fachkenntnissen. In zwei kurzweiligen Stunden vergaßen wir alle fast, dass es sich nur um ein Spiel handelte, und viele Ideen und Fragen wurden auch nach Abschluss des Workshops weiter diskutiert. 

Menü