Online-Workshops für die Botschafterschulen

Gleich dreimal hatten wir im Januar die Gelegenheit, Workshops für Schüler*innen und Lehrer*innen anzubieten, die am Programm „Botschafterschule für das Europäische Parlament“ teilnehmen.

Am 13. Januar führten wir eine Online-Fortbildung für 25 Juniorbotschafter*innen durch, bei der sie lernten, wie man selbst ein Planspiel online anleitet. Auf diese Weise konnten wir ihnen eine Methode vermitteln, um auch in Pandemiezeiten lebendige anregende Angebote an ihren Schulen zu machen. Darüber hinaus genossen es die Juniorbotschafter*innen, sich im Anschluss an die Fortbildung noch lange mitainander über ihre Ideen und ihre aktuelle Situation auszutauschen.

Eine Woche später stellten wir interessierten Seniorbotschafter*innen digitale Tools und Methoden vor, die sie für den Einsatz im Schulalltag nutzen können. In einem zweistündigen Workshop zeigten wir den Teilnehmenden wie sie Umfragetools für Diskussionen oder Brainstorming nutzen können. Außerdem erprobten sie spielerische Aktivitäten wie Activity, Memory oder Zeitstrahl mithilfe von kollaborativ-visuellen Boards und reflektierten ihre Einsatzmöglichkeiten.

Am 28. Januar fand ein Austausch zwischen Seniorbotschafter*innen von berufsbildenden Schulen statt. Ziel war es, den Austausch über die spezifischen Erfahrungen und Herausforderungen von Berufsschulen im Botschafterschulen-Progamm sowie deren Vernetzung untereinander zu fördern.

Menü