Online in Tunesien mit MPower-Frauen

Vom 21.-23. November ging die Fortbildung für Frauen im ländlichen Westen Tunesiens in eine neue Runde. In Fortsetzung der erfolgreichen Partnerschaft von Citizens of Europe in Berlin und dem tunesischen Verein Irtikaa und mit Förderung des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) setzten sich 20 Frauen aus Aindrahem mit lokaler Politik in Tunesien sowie mit spielerischen Methoden der politischen Bildung auseinander. Pandemiebedingt wirkte Heidi Ness dieses Mal online bei der Seminarleitung mit. Die Teilnehmerinnen lernten in einem Planspiel Akteur*innen, Aufgaben und Abläufe im Stadtrat kennen, setzten sich dabei mit unterschiedlichen Perspektiven auf Politik auseinander und übten sich darin, einen Kompromiss auszuhandeln. Zudem diskutierten sie mit der Bürgermeisterin und zwei weiblichen Mitgliedern des Stadtrats über die reale Politik in Aindrahem. Schließlich erarbeiteten sie eine Projektplanung für eigene Workshops zur lokalen Bildung mit unterschiedlichen Zielgruppen vor Ort.

Menü