Escape Populism – escape what!?

Mikas Spuren untersuchten in der Akademie der Konrad Adenauer Stiftung am 19. Dezember Schülerinnen und Schüler des Jüdischen Gymnasiums Moses Mendelssohn. 60 Minuten lang fragten sie sich im Escape Room: Warum ist Mika verschwunden?  Ist sie ein Nazi? Oder eine Salafistin? Die Verdächtigungen steigern sich, doch am Ende zeigt sich: Nein, sie ist einfach eine politisch engagierte Jugendliche.

Die Erläuterung am Ende: Unsere Fantasie und unsere selektive Wahrnehmung, die auch medial geprägt sind, lassen uns oft Dramatisches erwarten. Wir interpretieren Ereignisse entlang von Mustern, die durch Erfahrungen und Gehörtes geprägt sind.

Sich dieser  Mechanismen zu bedienen ist auch Strategie von Populisten. Aber was ist eigentlich Populismus? Dies analysierten die Teilnehmenden anschließend anhand von Zitaten von Politikerinnen und Politikern verschiedenster Parteien. Engagiert diskutierten sie, wo legitime Problembenennung endet und Populismus anfängt und beleuchteten relevante Weltbilder, Ziele und Mittel.

Menü