Model Youth Parliament im Libanon

Vom 1. bis 4. März verwandelten sich in Beirut fast hundert Student/innen in Parlamentsabgeordnete. In der Rolle von Abgeordneten von 8 Fraktionen des libanesischen Parlaments arbeiteten sie beim Model Youth Parliament an vier Gesetzestexten. Mit hohem Engagement und großer Sachkenntnis widmeten sie sich ihren Aufgaben in Fraktionssitzungen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen. Als Höhepunkt ergriffen zahlreiche von ihnen am letzten Tag im Plenarsaal des libanesischen Parlaments das Wort. Im Anschluss reflektierten sie ihre Erfahrungen und verglichen diese mit den Realitäten der politischen Systeme im Libanon und in anderen Staaten. 

Das Model Youth Parliament ist eine Veranstaltung der Friedrich Naumann Stiftung, der Université Saint-Joseph uns des libanesischen Parlaments in Beirut. Heidi Ness und Frank Burgdörfer von polyspektiv waren eingeladen, in das bestehende Format ihre langjährigen Erfahrungen mit parlamentarischen Planspielen einzubringen. Sie widmeten sich dieser Aufgabe im stetigen Austausch mit den Verantwortlichen über die Situation vor Ort und die daraus resultierenden Erfordernisse. 

Heidi Ness und Frank Burgdörfer waren während der Veranstaltung für die inhaltliche Anleitung des Begleitteams und die Koordination des Gesetzgebungsprozesses zuständig. Vor der Veranstaltung unterstützen sie die Veranstalter/innen dabei, das didaktische Konzept zu schärfen und die Verwaltungsabläufe zu vereinfachen. So ermöglichten sie eine effektive Arbeit  an den Gesetzen und schufen zusätzliche Klarheit in der Aufgabenteilung der begleitenden Mentor/innen, Expert/innen und politischen Berater/innen. 

Menü