Europäisches Jugendforum in Kiel

(Foto: Thomas Eisenkrätzer)

Am 10. Januar fand in Kiel das erste Europäische Jugendforum in diesem Jahr statt. Bei der Veranstaltung im Schleswig-Holsteinischen Landtag nahmen 100 Schüler/innen aus fünf Schulen teil – dem Gymnasium am Mühlenberg (Bad Schwartau), dem Gymnasium Marne Europaschule, der Goethe-Schule (Flensburg), dem Beruflichen Gymnasium „Erneuerbare Energien“ (Osterrönfeld) und der Erich Kästner Gemeinschaftsschule (Elmshorn). Wieder erarbeiteten die Teilnehmenden Maßnahmen in den Bereichen Handel, Umwelt und Ernährung die sie zunächst mit ihren Mitschüler/innen und dann mit Abgeordneten diskutierten. Das Themenspektrum reichte diesmal vom Bereich Suchtprävention über regionale Theken in Supermärkten bis hin zu besseren Haltungs- und Transportbedingungen von Nutztieren.

polyspektiv führt die Europäischen Jugendforen im Auftrag des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland durch.

Menü