Europäisches Jugendforum in Saarbrücken

Am 3. September fand das Europäischen Jugendforum im Landtag des Saarlandes in Saarbrücken statt.
Unter dem Motto „Wie wollen wir in der EU leben? Europäische Politik im Alltag“ diskutierten rund 80 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Kirkel, des Arnold-Jannsen-Gymnasiums St. Wendel, des TGSBBZ Saarlouis und des Gymnasiums am Rotenbühl Saarbrücken untereinander und mit Abgeordneten ihre Vorstellungen über Europa.

Die Teilnehmenden hatten bereits vorab in den Schulen bestehende Probleme und entsprechende Lösungsvorschläge in den Themenfeldern Ernährung, Handel und Umwelt erarbeitet. In Fachausschüssen vertieften sie an dem Tag die Arbeit an den eingebrachten Vorschlägen. In einer Europadebatte stellten die Schüler/innen sich anschließend die Maßnahmen gegenseitig im Plenarsaal vor und warben um Zustimmung. Es entwickelten sich lebhafte Diskussionen mit vielen lobenden Hinweisen und kritischen Anmerkungen. Am Nachmittag dann wurden die Vorschläge mit den Europa- und Landtagsabgeordneten  diskutiert.

Ein Presseteam bestehend aus neun Schülerinnen und Schülern der vier teilnehmenden Schulen begleitete die Veranstaltung journalistisch unter Anleitung von politikorange, einem Projekt der Jugendpresse Deutschland. Die Artikel und Impressionen finden sich auf https://politikorange.de/thema/epjugendforum/und in den sozialen Netzwerken unter #EPjugendforum.

polyspektiv führt das Projekt im Auftrag des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland durch.

 

 

Menü