Escape Room – wie genau geht das eigentlich?

Was muss ich anschaffen, wie bastele ich die nötigen Materialien, wie genau baue ich den Raum auf und wie leite ich eine Gruppe dort an?
Diesen Fragen widmeten sich Anne Kuhnert und Heidi Ness am 28./29. Juni mit Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Jugendarbeit im Auftrag der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung in Hannover. Der Escape Room zum Thema Populismus von polyspektiv war in Niedersachsen bereits auf ein breites Interesse gestoßen. Um eine umfassende Anwendung zu ermöglichen, möchten viele Träger nun selbst die nötigen Materialien anschaffen und die Anleitung erlernen. Dies ermöglichte unsere zweitägige Fortbildung, die im September wiederholt wird.
Menü