Workshop: Migrationspolitik kommunizieren

(Foto: © Ingo Kniest)

Am 21. Juni haben wir in Stuttgart einen Workshop durchgeführt über die Frage, wie sich die aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit Flucht und Migration angemessen und verantwortlich vermitteln lassen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren Mitglieder des Rednerdienstes ‘Team Europe’ der Europäischen Kommission, die zu unterschiedlichen Vortrags- und Diskussionsformaten angefragt werden können.

Nach einem gemeinsamen Zusammentragen unterschiedlicher Erfahrungen wurden insbesondere Strategien für den Umgang mit Vorurteilen, Halbwahrheiten und Populismus intensiv diskutiert. Dabei wurde deutlich, dass sich in vielen Bereichen zwar “best practice” definieren lässt, dass im konkreten Fall aber nur ein zum Vortragenden passendes, authentisches Auftreten überzeugend ist.

Der Workshop wurde von der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland in Auftrag gegeben. Beim Schlussteil war auch eine für Kommunikation verantwortliche Brüsseler Kommissionsmitarbeiterin anwesend, die die Ergebnisse gern mit dorthin nahm, um sie weiter zu verwenden und zu verbreiten.

Bild lieber Symbol für „Workshop“

Menü