Worum geht es eigentlich bei TTIP?

(Foto: © Viktoria Kühne)

Am 2. Mai führten wir im Auftrag des Europe Direct Infozentrums des Odenwaldkreises erstmals unser Planspiel zum europäisch-amerikanischen Freihandelsabkommen durch. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis in Michelstadt diskutierten als Vertreterinnen und Vertreter der europäischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft vier kontroverse Verhandlungspunkte des Freihandelsabkommens: Wasserversorgung, Energieversorgung, Produktsicherheit von Kosmetika und Tierschutz bei Legehennen. Dabei sollten sie sich auf eine inhaltliche Empfehlung an die Europäische Kommission einigen.

Das TTIP-Plaspiel haben wir gemeinsam mit Birgit Ladwig-Tils (Bonn) entwickelt. Es soll eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema Freihandelsabkommen ermöglichen und einen Einblick in die unterschiedlichen Interessen und Betroffenheiten geben.

 

 

Menü