Es geht los: EP-Botschafterschulen

Im Auftrag des Europäischen Parlaments sind wir verantwortlich für das Projekt “EP-Botschafterschulen”. Ziel ist es, ein Netzwerk von Schulen aufzubauen, zu denen das Europäische Parlament besonders enge Beziehungen pflegt. Die Idee wurde aus den Niederlanden übernommen und wird im Rahmen eines Pilotprojektes zunächst in den Bundesländern Hessen, NRW, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz umgesetzt.

Am 3. und 4. Dezember fand ein erstes Treffen mit Vertreterinnen und Vertretern der rund 20 Beteiligten Schulen statt. Im Zentrum stand der Austausch über die Einbindung europapolitischer Themen im Schulalltag sowie die Gestaltung und Organisation europäischer Projekttage.

Schülerteams der beteiligten Schulen werden bis zur Europawoche im Mai in die Lage versetzt werden, als Juniorbotschafterinnen und -botschafter aktiv Kenntnisse an Gleichaltrige zu vermitteln.

Außerdem erstellen wir Materialien und interaktive Unterrichtsmethoden zu den Themenfeldern “Flucht” und “Wirtschaft”. Erste Ergebnisse konnten wir mit den Lehrerinnen und Lehrern diskutieren.

Menü