Jugend im Bundesrat 2014

(Foto: © Bundesrat/Wiese)

Bereits zum siebten Mal übernahmen vom 17. bis 19. November Schülerinnen und Schüler die Rolle von Angehörigen der 16 Landesregierungen und erlebten das Gesetzgebungsverfahren direkt am Modell beim Planspiel „Jugend im Bundesrat“. Die besondere Herausforderung besteht für die Teilnehmenden darin, sich im Dreieck zwischen Sachnotwendigkeiten, Länderinteressen und Parteipositionen sinnvoll zu positionieren und funktionierende Kompromisse zu bilden.

polyspektiv hat die Veranstaltung “Jugend im Bundesrat” konzipiert und führt sie seit 2007 gemeinsam mit der Verwaltung des Bundesrates durch. Dabei sein dürfen jeweils Schülerinnen und Schüler aus dem Bundesland, das die Bundesratspräsidentschaft inne hat. Eng eingebunden ist daher auch die jeweilige Landesvertretung beim Bund.

Menü