Russisch-Deutsch-Polnischer Szenarienworkshop

Zum Abschluss des trilateralen deutsch-polnisch-russischen Trialogs “Shared Challenges, Common Future?” haben wir am 5. September in München einen Szenarien-Workshop durchgeführt. Ziel war es, im Rahmen intensiver Diskussionen eine Vorstellung von den künftigen Entwicklungen des trilateralen Verhältnisses zu gewinnen – und davon, welche Faktoren es beeinflussen.
Nicht zuletzt in Anbetracht der sehr angespannten internationalen Situation haben wir einen Ansatz gewählt, bei dem Fragen nach der Wünschbarkeit und der Eintrittswahrscheinlichkeit bestimmter Entwicklungen bewusst außen vor bleiben. Im Mittelpunkt stand die Frage der Plausibilität: Ist unter diesen Vorzeichen jene Entwicklung schlüssig abzuleiten? Im Rahmen der Gespräche ist eine Übersicht entstanden, die im Anschluss zum Aufhänger für eine Diskussion mit Expertinnen und Experten diente.

Menü