Raum für Partizipation

(Foto: © Viktoria Kühne)

Beim 4. Internationalen Demokratie-Symposium der Initiative ProDialog konnten die Teilnehmenden unter der Moderation von Heidi Ness im wörtlichen Sinne Position beziehen: Zu Fragen der Beteiligung von Jugendlichen in Familie und Schule, zu Chancen und Hürden der Partizipation im Internet und zu den Bedürfnissen eines demokratischen politischen Systems stellten die Jugendlichen sich auf – bei Ja! Nein! oder irgendwo dazwischen. Mit dieser Methode gaben sie ihrer Meinung zunächst einen visuellen Ausdruck, bevor einige dann auch sprachlich argumentierten und diskutierten. Die Teilnehmenden freuten sich, auf diese Weise beim Symposium aktiv mitreden zu können. Denn mit dieser Methode, die alle Teilnehmenden ganz einfach und ganz selbstverständlich einbezieht, gelang es beim Symposium nicht nur über Jugendbeteiligung sondern auch mit Jugendbeteiligung zu sprechen.

Menü