Präsentation beim Heidelberger Didaktikforum

(Foto: © Viktoria Kühne)

Simulationen und Planspiele sind wichtige partizipative Methoden in der politischen und ökonomischen Bildung. Das Heidelberger Didaktikforum bot die Gelegenheit, mehrere Planspiele kennen zulernen und deren Einsatz im schulischen, außerschulischen und universitären Bereich zu diskutieren. Frank Burgdörfer präsentierte dem Fachpublikum drei sehr unterschiedliche Planspiele: “Parlamentarische Demokratie spielerisch erfahren”, ein Angebot des Deutschen Bundestages, das dort regelmässiger Bestandteil des Besucherprogramms ist; “An der schönen blauen Donau”, eine Simulation der eher informell ausgestalteten grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Donauraum, sowie “Welcome to Accra”, ein über 3 Tage laufendes sehr komplexes Planspiel das nicht nur Kenntnisse zur Globalen Klimapolitik, sondern auch Verhandlungskompetenzen vermittelt. Das Heidelberger Didaktikforum wurde von der Landeszentrale für politische Bildung (lpb) Baden-Württemberg ausgerichtet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill out this field
Fill out this field
Please enter a valid email address.
You need to agree with the terms to proceed

Menu