Deutsch-Russisches Jugendparlament 2009

Vom 11. – 17. Juli 2009 fand in München parallel zu den deutsch-russischen Regierungs-konsultationen und dem Petersburger Dialog das 5. Deutsch-Russische Jugendparlament statt.
polyspektiv war zum zweiten Mal für die inhaltliche Vorbereitung der Veranstaltung und für die Unterstützung der Teilnehmenden in ihrer Arbeit verantwortlich.

Wir haben die Veranstalter bei Teilnhmerauswahl und bei der Vorbereitung unterstützt und beraten, ein inhaltliches Konzept erarbeitet, innerhalb des vorgegebenen Rahmens einen bestmöglichen Arbeitsprozess definiert und ein Team aus vier bilingualen Moderatoren gebildet, die anfänglich – vor der Wahl von Vorsitzenden – die Diskussionen leiteten und später unterstützend wirkten. Bei der abschließenden Plenarsitzung des jeweils parallel stattfindenden ‘Petersburger Dialogs’ wurden die Ergebnisse in Gegenwart von Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Medwedjew öffentlich vorgetragen.

Das Jugendparlament, das jährlich ausgerichtet wird und zwar abwechselnd in Russland und in Deutschland, bietet Jugendlichen beider Länder eine Plattform, über aus ihrer Sicht besonders wichtige Fragen zu diskutieren und konkrete Positionen und Vorschläge zu formulieren.

Als “Schule der Zivilgesellschaft” soll das Jugendparlament bei Jugendlichen aus Deutschland und Russland das Verständnis für Demokratie und die Regeln der parlamentarischen Meinungsbildung fördern und ihnen die Möglichkeiten der eigenen Einflussnahme im demokratischen Prozess verdeutlichen. Basierend auf den Erfahrungen der bisherigen Jugendparlamente gelang in diesem Jahr auch die Verabschiedung einer Geschäftsordnung für künftige Veranstaltungen in einem breiten Konsens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü