The summit of 28

Im Jahr 2001 konzentrierte sich die Arbeit des Europäischen Studentennetzwerkes AEGEE auf das Thema “Quo Vadis Europ?”. Die wichtigste wichtigste Veranstaltung einer ganzen Reihe war fand im Oktober im Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel statt und wurde im wesentlichen von der “International Politics Working Group” des Netzwerks gestaltet.

Dabei fand eine Simulation der Entscheidungsprozesse in einer erweiterten Europäischen Union mit beinahe 200 Teilnehmenden statt. Diese wurde von Frank Burgdörfer erdacht und in den Grundzügen entworfen. Während eines Vorbereitungstreffens mit einem Team von Freiwilligen aus ganz Europa wurden die nötigen Materialien vorbereitet und die Abläufe im Detail geplant. Dieses Team moderierte dann die Veranstaltung in Brüssel und leitete die Teilnehmenden bei der Simulation an.

Menü